Bibliographie Dr. Künzli

Bibliographie Jost Künzli von Fimmelsberg

[1] [2]

Dr. Christoph Thomas

Die vorliegende Bibliographie ist hauptsächlich gegliedert nach Fundorten und zwar in folgende Kapitel:

  1. Veröffentlichungen in verschiedenen Organen,
  2. Allgemeine homöopathische Zeitschrift (AHZ),
  3. Deutsche homöopathische Monatsschrift (DHM),
  4. Groupement Hahnemannien de Lyon. Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève / Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur P. Schmidt,
  5. Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific. San Franzisco, San Diego, Ecinatas, Dallas,
  6. Internationale homöopathische Kongresse / Liga medicorum homoeopathia internationalis,
  7. Schweizerischer Verein homöopathischer Ärzte, Protocole de la Seance,
  8. Schweizerische Zeitschrift für Homöopathie,
  9. Zeitschrift für Klassische Homöopathie (ZKH),
  1. Zeitschrift für Klassische Homöopathie (ZKH): „Der Fall“,
  2. Zeitschrift für Klassische Homöopathie (ZKH): „Fragen und Antworten“,
  1. Deutsches Journal für Homöopathie (DJH),
  2. Bücher,
  3. Vorworte,
  4. Übersetzungen bzw. Mitarbeit an Übersetzungen,
  5. Werke, die auf der Arbeit von Dr. Künzli aufbauen bzw. Nachträge im Kentschen Repertorium von ihm enthalten,
  6. Arbeiten, die sich auf Dr. Künzli beziehen.

Die Ordnung innerhalb der einzelnen Kapitel ist chronologisch entsprechend dem Erscheinungsdatum der jeweiligen Arbeit; einzig Kapitel 14 ist alphabetisch nach Autorennamen geordnet.

1. Veröffentlichungen in verschiedenen Organen:

Über Periarteriitis nodosa vermutlich tuberkulöser Ätiologie. Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der medizinischen Fakultät der Universität Zürich von Jost Karl Künzli von Amlikon (Thurgau).

Frankfurter Zeitschrift für Pathologie 57 (1943), 508-532

Die Heilkunst Hahnemanns, reine Homöopathie.

Hausmitteilungen der homöopathischen Zentraloffizin Dr. Wagner und Dr. Haas, Basel, Februar 1949

Neue homöopathische Literatur: Ludwig Bernd Högger: Dein Leiden – Deine Heilung. Verlag der Buchdruckerei Vetter, Thal, St. Gallen (Rezension).

Homöopathie (Zürich), 10 (1953), 111 (Nr. 7, Juli 1953)

Frequent repetition of dose. Letter to the editor.

British Homoeopathic Journal 48 (1959), 84

Einführung zu: Kent´s Repertorium der homöopathischen Arzneimittel. Übersetzung Georg von Keller und Jost Künzli von Fimmelsberg. Band 1, XI-XXI

Ulm/ Donau, 1960

A l´occasion d´un anniversaire…

Hommage au Docteur Pierre Schmidt (pour son 80e anniversaire). Comptes du Symposium Homoeopathique de Genève. 24.-27. septembre 1974, S. 379

An impression (vermutlich englische Übersetzung von: Eindrücke aus den USA.

ZKH 25 (1981), 211-212)
Journal of the American Institute of Homoepathy. March 1982, 42-43
– zitiert nach Winston, Julian: The Faces of Homoeopathy – an Illustrated History of the first 200 Years. Great Auk Publishing, Tawa, New Zealand, 1999. S. 362

Grundlagenforschung in der Homöopathie.

Medizinische Praxis 79 (1984), 40-46

MMR-Impfung – betr. „Weg mit Masern, Mumps und Röteln?“ im Tgbl. vom 19.11.1987. Leserbrief.

St. Galler Tageblatt, 5.12.1987

How Pierre Schmidt Taught Homoeopathy. (Übersetzung von: Wie Pierre Schmidt mich

die Homöopathie lehrte. ZKH 31 (1987), 252-256)
Translated by Prof. Hela Michot-Dietrich, Ph.D.
Classical Homoeopathy Quarterly 3 (1990), 72-75.

Die Q-Potenzen-Story. Wer hat sie entdeckt? Wie werden sie hergestellt? Wie werden sie angewandt?

Verein homöopathischer Ärzte Nordrhein-Westfalen, e.V.,
Skript der Jahreshauptversammlung am 27.1.1990 in Bochum, S. 35-43

Brief an eine Apothekerin

Verein homöopathischer Ärzte Nordrhein-Westfalen, e.V., Skript der Jahreshauptversammlung am 27.1.1990 in Bochum, S. 44-45

Die Homöopathie ist keine Vermutungskunst. Interview mit Dr. med. Jost Künzli von Fimelsberg.

Archiv für Homöopathik 1 (1992), 47-49

2. Allgemeine homöopathische Zeitschrift (AHZ):

Frage: Kompensierter Mitralfehler.

Frage: AHZ 194 (1949), 72; Antwort: AHZ 195 (1950), 43-44

Erklärung von Potenzbezeichnungen Hahnemanns.

In: Schoeler, H.: Das Hochpotenzproblem. AHZ 195 (1950), 139-145, Zitat: 145

Was ist unter Hahnemanns „Psora“ zu verstehen?

AHZ 199 (1954), 244-255

Kann nicht indiziertes Calcium in der Schwangerschaft Anomalien beim Kind zur Folge haben?

AHZ 201 (1956), 165-166

Wie sollen wir unsere homöopathischen Arzneimittel gliedern? (Zur Rundfrage von Dr. M. Stübler in AHZ, Heft 2, 1966, S.73)

AHZ 211 (1966), 313-14

Indikations-Symptome von Medorrhinum. Vortragsreferat.

Pischel, Walter: Kongreßbericht über die 123. Jahresversammlung des „Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte“ vom 19. bis 22. Mai 1971 in Bad Dürkheim. II. Teil.
AHZ 217 (1972), 168-179 (S. 171)

3. Deutsche homöopathische Monatsschrift (DHM):

Die Homöopathie in der Schweiz.

DHM 6 (1955), 330-331

Zwei Heilungen Hahnemanns mit Quinquagintamillesimalpotenzen.

DHM 7 (1956), 451-461

Eine Warnung (zur Hochpotenzfrage).

DHM 8 (1957), 283-286

4. Groupement Hahnemannien de Lyon. Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève / Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur P. Schmidt:

Un Cas Gastrique. Groupement Hahnemannien de Lyon.

Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève 2 (1964/65), 672-681

Tableau Resumant cette Conference.

Groupement Hahnemannien de Lyon. Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève 6 (1969), (No. 5), 135 (Zusammenfassung des XV. Kapitels der Kent-„Theorie“)

Cas de periarthrite huméro-scapulaire, gueri avec Lachesis.

Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur P. Schmidt 18 (1981), 428-430

Polyarthrite deformante chronique. A notre véndéré Maître, le Docteur Pierre Schmidt, pour son 90me anniversaire.

Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur P. Schmidt 21 (1984), 87-95

Preparation et prescription de cinquante millièmes hahnemanniennes.

Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 22 (1985), 448-451 und 30 (1993), 374-377

Comment Pierre Schmidt m´a enseigné l´homoéopathie. Traduction par le Dr. Reiner Trapp.

Cahiers du Groupement Hahnemannien su Docteur P. Schmidt 25 (1988), 49-52 und 30 (1993), 369-373.
(Übersetzung von: Wie Pierre Schmidt mich die Homöopathie lehrte. ZKH 31 (1987), 252-256)

Hommage à mon Maître. Hommage du docteur Künzli à l`occasion du 80e anniversaire du docteur Pierre Schmidt, lors de la réception au Parc des Eaux-Vives, Genève, 23 septembre 1974.

Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 1 und 361

5. Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific. San Franzisco, San Diego, Ecinatas, Dallas:

Interview with Dr. Jost Künzli from St. Gall, Switzerland, during his brief visit to San Franzisco to attend the International Homeopathic Congress.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1974), no. 1, 3-7

Post-Concussion Headache.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1974), no. 2, 17-20

Solution to Dr. Jost Künzli´s Case-History (given in our last issue).

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1974), no. 3, 12-15

Case-History of Mr. K. L.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1974), no. 3, 16-18

Correspondence.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1974), no. 3, 18

Solution to Case-History in Vol. 1, No. 3.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 1 (1975), no. 4, 10

Case-History.

Homoeotherapy. Organ of the homeopathic physicians of the pacific 2 (1976), no. 2, 5-7

6. Internationale homöopathische Kongresse / Liga medicorum homoeopathia internationalis:

Soll die homöopathische Mittelwahl der pathologischen Diagnose Rechnung tragen?

Actes du XVme Congrès international de Médecine homéopathique. Lausanne 29 juillet-2 août 1951. S. 236-240

Betreffend die Abschnitte 153 und 154 des Organons. Zusammenfassung

XXVIIe Congrès triennal de la Ligue médicale homoeopathique internationale – Bruxelles 1972

Questening the Patient.

Transcripts and Acta of the XXIXth International Congress for Homeopathic Medicine. Washington DC. and San Francisco. Mai 31-June 10, 1974. National Homoeopathic Pharmacy, New Dehli. S. 35-36

Education and Information.

Transcripts and Acta of the XXIXth International Congress for Homeopathic Medicine. Washington DC. and San Francisco. Mai 31-June 10, 1974. National Homoeopathic Pharmacy, New Dehli. S. 131

Briefliche Antwort in:

Kurt-Hermann Illing: Liga Medicorum Homoeopathia Internationalis – Berichte über die Situation der Homöopathie aus 21 Ländern. Kassel, 1985, 21.1, 21.2

Hierarchy of symptoms. Summary.

Proceedings, International Congress of the Liga Medicorum Homoeopathia Internationalis. Washington, 1987, p. 17-18

Gedanken eines Praktikers. 46th Congress of the Liga Medicorum Homoeopathia Internationalis / 143. Jahrestagung des Deutschen Zentralvereins Homöopathischer Ärzte e.V., 6.-11.Mai 1991.

NaturaMed, Sonderausgabe anläßlich des 46. Kongresses der Liga Medicorum Homoeopathia Internationalis, 1991, 82-84.

7. Schweizerischer Verein homöopathischer Ärzte, Protocole de la Seance:

Die Charakteristik der Spinnengifte.

Schweizerischer Verein homöopathischer Ärzte. Protocole de la Seance du 6. Novembre 1949 à l´ Hotel Schweizerhof, Berne. S. ?-27

Anwendung des Repertoriums.

Schweizerischer Verein homöopathischer Ärzte. Protocole de la Seance du 18. Novembre 1951. S. 14-18

Kehlkopfleiden

Schweizerischer Verein homöopathischer Ärzte. Protocole de la Seance d´automne, du 17. Novembre 1974. Keine Seitenangabe (offenbar Fall aus der Literatur, von von Boenninghausen?)

8. Schweizerische Zeitschrift für Homöopathie:

Über den Wert kleiner Symptome.

Schweizerische Zeitschrift für Homöopathie, 6 (1960), 6-15

L´ Organon. Sa définition – Sa structure.

Schweizerische Zeitschrift für Homöopathie, 8 (1962), 35-40

Das Organon. Definition und Aufbau.

Schweizerische Zeitschrift für Homöpathie 8 (1962), 69-72

9. Zeitschrift für Klassische Homöopathie (ZKH):

Dosierung bei akuten nicht rapid tödlich verlaufenden Krankheiten. (Vortrag, gehalten am XVI. Internationalen Homöopathenkongress, Den Haag / Holland, 1952)

ZKH 2 (1958), 30-37

Kann man wirklich ernsthaft und mit Erfolg „Reine Homöopathie“ praktizieren? Zugleich ein Beitrag zur Hochpotenzfrage.

ZKH 2 (1958), 97-115

Über Verwandschaft der Mittel, Folge- und feindliche Mittel und Antidote.

ZKH 3 (1959), 65-66

Chronische Krankheiten auf psorischer Basis.

ZKH 3 (1959), 207-232

Die Quinquagintamillesimalpotenzen.

ZKH 4 (1960), 47-56

Stellungnahme zur Arbeit von Dr.A. Voegeli: „Die Dosierung in der Homöopathie“ (ZKH 5 (1961), 109-123).

ZKH 5 (1961), 123

Kurze Biographie Korsakofs.

ZKH 5 (1961), 189-192

Stellungnahme zur Arbeit von Dr. E. Sievers: „Hochpotenzen in der Praxis“ (ZKH 5, 1961, 78-83) (und Antwort auf die Stellungnahme von Dr. Sievers)

ZKH 5 (1961), 233-234 und 236-237 (Stellungnahmen von E. Sievers ZKH 5 (1961), 234-236 und 292-295)

Wenn das anscheinend richtige Simile versagt, heißt das, die Simileregel habe versagt?

ZKH 6 (1962), 49-53

Diskussion zur Arbeit von Dr. Künzli von Fimmelsberg: „Wenn das anscheinend richtige Simile versagt, heißt das, die Simileregel habe versagt?“ Briefliche Diskussion zwischen W. Schwarzhaupt und J. Künzli.

ZKH 6 (1962), 236-242

Was nützt uns Hahnemanns Doktrin von den chronischen Krankheiten?

ZKH 6 (1962), 270-273

Ist der Tuberkulinismus (Vannier) wirklich eine vierte Grundkrankheit der Menschheit (neben Psora, Syphilis, Sykosis)?

ZKH 7 (1963), 168-169

Pierre Schmidt 70jährig.

ZKH 8 (1964), 188-189

Hahnemanns Psoratheorie, anhand der Entwicklung einer chronischen Krankheit illustriert.

ZKH 8 (1964), 195-204

Stellungnahme zu der obigen Bemerkung von Herrn Dr. v. Keller.

ZKH 8 (1964), 268

James Stephenson: Hahnemannian Provings 1924-1959. A Materia Medica and Repertory. (Buchbesprechung)

ZKH 8 (1964), 282-285

Korrektur zu „Kents Repertorium“.

ZKH 9 (1965), 37-38

Kasuistik zu „Hahnemanns Psoratheorie“.

ZKH 9 (1965), 112-114

Wo findet man im „Kent“ …? 1. Pylorusstenose, 2. Amputationsstumpfneuralgie.

ZKH 10 (1966), 183-184

Zum Artikel „Der Kent Emil Schlegels“ von Dr. Rehm (ZKH 12, 1968, 69-70).

ZKH 12 (1968), 175-176

Hahnemanns Repertorien.

Acta homöopathica 1969 (= ZKH 13), 10-21

Ein kleiner Fall: Epidermophytie.

Acta homöopathica 1969 (= ZKH 13), 183-185

Le Traitment homoepathique de la Goutte. (Discours prononcé au XXVeme Congrese international de médicine homoeopathique en Vichy, Mai 1970)

Acta homöopathica 1971 (= ZKH 15), 120-123

Erwiderung zum Aufsatz „LM-Potenzen“ in Heft 4/1971 der Acta Homoeopathica, S.179.

Acta homöopathica 1971 (= ZKH 15), 271-272

Bericht über den 10. Repertorisationskurs von Dr. Künzli von Fimelsberg in Frankfurt am Main.

ZKH 16 (1972), 88-89

Stellungnahme zur Arbeit von Voegeli: „Homöopathie“ in Heft 3/1972.

ZKH 16 (1972), 233 (Arbeit Adolf Voegelis: ZKH 16 (1972), 107-118; insbesondere Seite 114)

Zum Aufsatz „LM-Potenzen“ von Apotheker K. Hochstetter in der AHZ 6/72.

ZKH 17 (1973), 194
(Hochstetter, Kurt: Nachtrag zur Erwiderung Künzlis von Fimmelsberg. LM-Potenzen von Kurt Hochstätter. ZKH 18 (1974), 84)

Hochpotenzen – Scheinarznei?

ZKH 18 (1974), 15-18

Laudatio für Pierre Schmidt.

ZKH 18 (1974), 93-95

Vom Dermatologen als eine Art Vitiligo deklarierte Hautaffektion. (Zum 80. Geburtstag Pierre Schmidts)

ZKH 18 (1974), 104-108 + 131

Einige Betrachtungen zum Problem der Koxarthrose (Vortrag 1973 vor dem Schweizerischen Verein homöopathischer Ärzte).

ZKH 18 (1974), 142-149

Hahnemann, S.: Organon der Rationellen Heilkunde. Faksimile-Ausgabe der 1. Auflage mit einem Geleitwort von Jost Künzli von Fimmelsberg. (Buchbesprechung)

ZKH 20 (1976), 261

Lesefrüchte. Hahnemann über Antidote …

ZKH 21 (1977), 31-32

Zu den §§ 153 und 154 des Organon.

ZKH 21(1977), 202-206

Zur „Wirkungsdauer“ unserer Potenzen.

ZKH 22 (1978), 174

Soll man bei Aufnahme einer homöopathischen Behandlung die vorangehende allopathische Medikation weiter nehmen lassen oder diese aufhören?

ZKH 23 (1979), 76-77

Lesefrüchte. Hahnemann zu seinen Beobachtungen über Wirkungsdauer …

ZKH 23 (1979), 165-166

Lesefrüchte. Zur Frage, welche Symptome in einem gegebenen Fall …

ZKH 23 (1979), 167

Macht unsere wertvollen 50.00er Potenzen nicht kaputt.

ZKH 23 (1979), 249-250

An die Schriftleitung der Zeitschrift für klassische Homöopathie! (ein nicht unterzeichneter Brief)

ZKH 24 (1980), 247

Kent, J.T.: Neue Arzneimittelbilder der Materia Medica Homoeopathica. Übersetzt aus dem Amerikanischen von W. Leßmann. (Buchbesprechung)

ZKH 25 (1981), 44

Eindrücke aus den USA.

ZKH 25 (1981), 211-212

Margerie Blackie.

ZKH 26 (1982), 83-85

Mittel mit widersprüchlichen Modalitäten.

ZKH 27 (1983), 188-191

Leserbrief betr. G. von Keller: „Kent, Fincke und die homöopathische Behandlung der Tuberkulose“ in ZKH 28 (1984), 16-19

ZKH 28 (1984), 85

Betr.: A. Grimm.: Kent´s Repertorium Generale: Gewinn für die Homöopathie?

ZKH 31 (1987), 130

Coulter, Harris L. u. Barbara L. Fisher, DPT – A Shot In The Dark. (Buchbesprechung)

ZKH 31 (1987), 213-214

Wie Pierre Schmidt die Homöopathie lehrte.

ZKH 31 (1987), 252-256; Nachdruck: ZKH 47 (2003), Supplementheft, 5-7

„Kent´s Minor Writings on Homoeopathy“, hrsg. von K.-H. Gypser.

ZKH 32 (1988), 37-38

Bericht über den Ligakongreß in Athen vom 22.-26.5.1988.

ZKH 33 (1989), 39-40

Bönninghausens Zeitschriftenveröffentlichungen.

ZKH 33 (1989), 121-123

Zur hierarchischen Stellung der Geistes- und Gemütssymptome.

ZKH 33 (1989), 160-162

Bericht über die Frühjahrsversammlung des Schweizer Vereins homöopathischer Ärzte.

ZKH 33 (1989), 176-177

Q-Potenzentwicklung: Inspiration Hahnemanns durch Hering?

ZKH 33 (1989), 229-231

Herbstsitzung des Schweizer Vereins homöopathischer Ärzte am 23. November 1989 in Bern.

ZKH 34 (1990), 87

Seiler, Hanspeter: Die Entwicklung von Samuel Hahnemanns ärztlicher Praxis anhand ausgewählter Krankengeschichten. Haug-Verlag, Heidelberg, 1988 (Buchbesprechung).

Posthume Veröffentlichung innerhalb folgender Arbeit:
Gypser, Klaus-Henning: Zur Erinnerung an Jost Künzli von Fimmelsberg (1915-1992).
ZKH 59 (2015), 187-193, hier als Abb. 4 und 5 auf Seite 193

9.a) Zeitschrift für Klassische Homöopathie (KH), „Der Fall“:

Fall 1: Empfindung Blatt im Nasopharynx.

ZKH 4 (1960), 141 und 186-189;
Nachdruck: ZKH 47 (2003), Supplementheft, 40-42

Fall 2: Magenbrennen u.a.

ZKH 4 (1960), 189 und 240-241

Fall 3: Angst um andere u.a.

ZKH 4 (1960), 289-290

Fall 4: Keuchhusten.

ZKH 5 (1961), 34-35

Fall 5: Diarrhoe.

ZKH 5 (1961), 91-92

Fall 6: Verstopfung, Hämorrhoiden.

KH 5 (1961), 131-133

Fall 7: Ohrenweh.

ZKH 5 (1961), 133 und 193-194

Fall 8: Nachkrankheit und rötelnartiges Exanthem.

ZKH 5 (1961), 239-240

Fall 9: Zustand nach Diphtherie.

ZKH 5 (1961), 241-244

Auflösung zu Fall 9.

ZKH 5 (1961), 295-287

Fall 10: Angstgefühle u.a.

ZKH 6 (1962), 33-39 und 92-93

Fall 11: Der Fall (Frl. K., geb. 1934, braunhaarig, braunäugig, groß, knochig).

ZKH 7 (1963), 184-185 und 270-273;
Nachdruck: ZKH 47 (2003), Supplementheft, 44-46

Fall 12: Enuresis nach Scharlach.

ZKH 8 (1964), 20-21

Fall 13: Wechselnder, nervöser Charakter.

ZKH 8 (1964), 72-74

Nachtrag zu Fall 11 (Dr. v. Keller, Dr. Künzli)

ZKH 8 (1964), 74

Fall 14: Schlechter Mundgeruch u.a.

ZKH 8 (1964), 74 und 124-125

Fall 15: Herzklopfen beim Stiegensteigen.

ZKH 8 (1964), 210-213

Stellungnahme zu der obigen Bemerkung von Herrn Dr.Keller. (Georg von Keller: Anmerkung zu Fall Nr. 14 „Lachen im Schlaf – ein Sulfur-Symptom“).

ZKH 8 (1964), 268

Fall 16: Leibweh.

ZKH 9 (1965) 7-11

Fall 17: Augenleiden.

ZKH 9 (1965), 11 und 73-75

Fall 18: „Schwere Ischias“.

ZKH 9 (1965), 75-76 und 256-260

Fall 19: Genitalblutung.

ZKH 9 (1965), 164 und 261-262

Fall 20: Ausbleiben der Menses.

ZKH 9 (1965), 262 und ZKH 10 (1966), 24-26

9. b) Zeitschrift für Klassische Homöopathie (ZKH), „Fragen und Antworten“, Antwort auf:

Frage 1 /1958: Haltbarkeit von Hochpotenzen.

ZKH 2 (1958), 142

Frage 3 /1958: Symptom „Bekommt nie Fieber“.

ZKH 2 (1958), 143

Frage 4 /1958: Vermehrter Appetit nach Aerger.

ZKH 2 (1958), 143

Frage 5 /1958: Föhnempfindlichkeit.

ZKH 2 (1958), 202-203

Frage 6 /1958: Pulsatilla und Sepia.

ZKH 2 (1958), 203

Frage 11 /1958: Unverträglichkeit von rohem Gemüse.

ZKH 2 (1958), 252

Frage 12 /1958: Schweigsamkeit nach Kränkung oder Beleidigung.

ZKH 2 (1958), 252

Frage 2 /1959: Petroleum und Acid. fluoricum als LM-Potenz

ZKH 3 (1959), 155

Frage 4 /1959: Einführung der D-Potenzen.

ZKH 3 (1959), 155

Frage 5 /1959: Hahnemanns Magnete.

ZKH 3 (1959), 204

Frage 15 /1959: Gefühl des immer noch Wachsens.

ZKH 4 (1960), 88

Frage 11 /1959: Welche zusätzliche Therapie ist mit einer lege artis durchgeführten homöopathischen Behandlung vereinbar?

ZKH 4 (1960), 142

Frage 13 /1959: Wechselndes Verhalten.

ZKH 4 (1960), 142

Frage 3 /1959: Prüfung von Knollenblätterschwamm.

ZKH 4 (1960), 191

Frage 14 /1959: Schwindel beim Gehen in einer Menschenreihe.

ZKH 4 (1960), 192-193

Frage 2 /1960: Homöopathische Mittel bei der sog. „Spätzündung“.

ZKH 3 (1960), 193

Frage 9 /1960: Nägelkauen.

ZKH 4 (1960), 246

Frage 11 /1960: Homöopathische Mittel bei niedrigem Blutdruck.

ZKH 4 (1960), 24

Frage 1 /1961: Arzneimittelbild von Sanicula europaea.

ZKH 5 (1961), 19

Frage 6 /1961: Erwartungsangst.

ZKH 5 (1961), 195

Frage 3 / 1962: Haarausfall an seitlichen Teilen der Augenbrauen.

ZKH 6 (1962), 138-139

Frage 4 / 1962: Angst oder Furcht zu versagen.

ZKH 6 (1962), 139

Frage 2 / 1963: Kälteschauer am Skrotum.

ZKH 7 (1963), 141

Frage 4 / 1963: Mittel bei schnellem Nachlassen des Denkvermögens.

ZKH 7 (1963), 188

Frage 10 / 1963: Unwiderstehlicher Drang zum Haareauszupfen.

ZKH 7 (1963), 281

Frage 11 / 1963: Speichelfluß beim Sprechen oder abends beim Hinlegen.

ZKH 7 (1963), 281

Frage 14 /1963: Literatur über Buthus australis?

ZKH 8 (1964), 39

Frage 15 /1963: Mittel für die weibliche Brust?

ZKH 8 (1964), 39-40

Frage 17 /1963: Mittel bei Schlafen mit offenem Mund?

ZKH 8 (1964), 40

Frage 18 /1963: Mittel bei ständigem Drang, sich an der Nase zu zupfen.

ZKH 8 (1964), 41

Frage 3 /1964: Gefühl zu fallen.

ZKH 8 (1964), 140

Frage 4 /1964: Homöopathische Mittel bei rezidivierender Furunkulose.

ZKH 8 (1964), 140

Frage 5 /1964: Homöopathische Institutionen in den USA.

ZKH 8 (1964), 140

Frage 6 /1964: Homöopathische Mittel beim Daumenlutschen.

ZKH 8 (1964), 140

Frage 4 /1965: Welches Mittel ist geeignet? (Hypertonie)

ZKH 10 (1966), 44-45

Frage 5 /1965: Welches Mittel kommt in Frage? (Phobien)

ZKH 10 (1966), 45

Frage 6 /1965: Magenschmerzen.

KH 10 (1966), 45

Frage 2 /1967: Kann nicht den geringsten Misserfolg ertragen.

KH 11 (1967), 139

Frage 8 /1967: Unverträglichkeit von Zahnprothesen.

KH 11 (1967), 239

Frage 10/ 1967: Schwarzfärbung der Haut durch Goldschmuck.

KH 12 (1968), 141

10. Deutsches Journal für Homöopathie (DJH):

Geleitwort.

DJH 1 (1982), 3

Die Säulen der Homöopathie.

DJH 1 (1982), 4-8 und 51-55

Ein Grippe-Fall.

DJH 1 (1982), 25-27 und 48 (= Hierarchisation und Auflösung)

Zum 13. April 1982 – Der 60. Geburtstag von Dr. Horst Barthel.

DJH 1 (1982), 43

Die Sykosis. (Vortrag gehalten am Krankenhaus für Naturheilweisen in München-Harlaching am 29.1.1982)

DJH 1 (1982), 60-65, 146-153, 258-264; Nachdruck in DJH 16 (2000), 163-169, 243-252 und DJH 17 (2001), 3-10

Hinweis aus der Praxis.

DJH 1 (1982), 92

Postcommotionelle Kopfschmerzen.

DJH 1 (1982), 93-97

Ein Augenleiden – ein schöner Fall von Dr. Pierre Schmidt.

DJH 1 (1982),316

Chronische Diarrhoe.

DJH 1 (1982), 201-205

H.C. Allen: „Leitsymptome wichtiger Arzneimittel der homöopathischen Materia medica“ übersetzt und herausgegeben von Dr. med. Freiherrr von Ungern-Sternberg (Buchbesprechung).

DJH 1 (1982), 332

Eine eugenische Kur.

DJH 2 (1983), 11-13

Über den Wert der kleingradigen Mittel.

DJH 2 (1983), 106-111

Alopecia totalis.

DJH 2 (1983), 198-202

Enuresis nocturna.

DJH 2 (1983), 298-300

Angina.

DJH 3 (1984), 39-41

Chronischer Husten.

DJH 3 (1984), 235

Pleuro-Pneumonie rechts.

DJH 4 (1985), 46

Kann nicht-induziertes Calcium in der Schwangerschaft Anomalien beim Kind zur Folge haben?

DJH 4 (1985), 246

Über den Wert eingradiger Mittel.

DJH 4 (1985), 360-365 (= Variation von DJH 2 (1983), 106-111)

Pilzvergiftung.

DJH 5 (1986), 38

Lesebrief betr.: Deutsches Journal f. Homöopathie IV/85 (zum Aufsatz „Über den Wert eingradiger Symptome“)

DJH 5 (1986), 104

Lieber Horst – Brief an Dr. Horst Barthel.

DJH 5 (1986), 335

Malaria-Prophylaxe.

DJH 6 (1987), 99

Bericht über den heurigen Kongreß der Internationalen homöopathischen Liga. Ch. Thomas nach einem Vortrag von J. Künzli.

DJH 6 (1987), 295-303

Über die Geschichte der Homöopathie in den USA. Ch. Barthel nach einem Vortrag von
J. Künzli.

DJH 6 (1987), 390-392 und DJH 7 (1988), 145-152

M. Staeudinger: Dr. Künzli´s Diskussionsbeiträge in Athen (Ligatagung 1988).

DJH 7 (1988), 132-134

Ichtyosis congenita – Patientin Margit P.

DJH 9 (1990), 23-25

Verschiedene Fälle. Fall 1: Chronisches Kopfweh, chronisches Nasenleiden, 2. Fall: Säuglingsekzem, 3. Fall: Herzbeschwerden, 4. Fall: Cystopyelitis acuta, 5. Fall: Nieren-Blasenstörung, 6. Fall: Erkältungsneigung – Cystitis.

DJH 12 (1993), 263-285

11. Bücher:

Jost Künzli von Fimelsberg, Georg von Keller (Hrg.): Kent`s Repertorium der homöopathischen Arzneimittel, Band 1-3. – Einleitung von J. Künzli.

Ulm/ Donau, 1960

Jost Künzli von Fimelsberg: Kent´s Repertorium Generale. Englische u. Deutsche Ausgabe.

Berg am Starnberger See, 1987 – Vorwort von J. Künzli und M. Barthel.

12. Vorworte:

Vorwort zur zweiten Auflage von: Kent`s Repertorium der homöopathischen Arzneimittel, Band 1,

Heidelberg, 1972, (VI)

Vorworte zur 1.+ 2. Auflage von:
Jost Künzli von Fimelsberg (Übers.): Zur Theorie der Homöopathie – J.T. Kents Vorlesungen über Hahnemanns Organon.

Leer, 1973

Geleitwort zu: Samuel Hahnemann: Organon der rationellen Heilkunde. Faksimileausgabe der 1. Auflage, erschienen 1810, mit den handschriftlichen Änderungen des Verfassers zur
2. Auflage.

Stuttgart, 1976

Vorwort in: F. E. Gladwin: Die Materia-Medica-Familie. Übersetzt aus dem Englischen
von Klaus-Henning Gypser.

Heidelberg, 1977

Vorwort in: Samuel Hahnemann: „Organon der Heilkunst“, 6.Auflage.

Berg am Starnberger See, 1981

Künzli, Jost, Alain Naudé, Peter Pendleton: Translators´ Introduction. Samuel Hahnemann: Organon of Medicine. The First Integral English Translation of the Definite Sixth Edition of the Original Work on Homoeopathic Medicine. Jost Künzli, Alain Naudé, Peter Pendleton.

Blaine, Washington, 1982, 5-6

Vorwort in: Samuel Hahnemann: Die chronischen Krankheiten, Band 1 (Theoretischer Teil).

Berg am Starnberger See, 1983

Künzli von Fimmelsberg, Jost, Barthel, Michael: Introduction.

Jost Künzli von Fimelsberg: Kent´s Repertorium Generale. Englische und Deutsche Ausgabe.
Berg am Starnberger See, 1987

Vorwort zu: Harris L. Coulter: Homöopathische Wissenschaft und moderne Medizin.

St. Gallen, 1991

Vorwort zu: Rajan Sankaran: The Spirit of Homoeopathy.

Bombay/ India, 1991

13. Übersetzungen bzw. Mitarbeit an Übersetzungen:

S. Hahnemann: Doctrine Homoeopathique. Traduction commentée par le Docteur Pierre Schmidt.

Paris, 1952
(Vigot Frères, Editeurs (Dépositaires), 23, rue de l`Ecole-de-Médicine, Paris)

Pierre Schmidt: Homöopathie bei verzweifelten Fällen. Eine klinische Studie.

ZKH 2 (1958), 155-170 und DJH 5 (1986), 242-245;
Nachdruck: ZKH 47 (2003), Supplementheft, 8-21

Elisabeth Wright-Hubbard: Kopfschmerzen.

ZKH 3 (1959) 186-188

Elisabeth Wright-Hubbard: Homöopathie und Menopause.

ZKH 5 (1961), 187-189

James Stephenson: Homöopathische Krebsbehandlung. (Journal of American Institute of Homoeopathy, 1955, 9ff.)

ZKH 3 (1959), 273-283

James Tylor Kent: Homöopathische Pädiatrie.

ZKH 5 (1961), 145-146

Elisabeth Wright-Hubbard: Seltsamkeiten.

ZKH 5 (1961), 231-233

Foubister, D.M.: Anämie bei Kindern.

ZKH 6 (1962), 64-77

Pierre Schmidt: Biographie von James Tyler Kent (BPh – AM – MD), 1849-1916.

ZKH 6 (1962), 278-295

Pierre Schmidt: Heilmittel gegen die drei chronischen Miasmen Hahnemanns.

ZKH 8 (1964), 57-63

Galliardi, Gaetano: Das Simillimum. Instrument und Ziel der homöopathischen Verordnung.

ZKH 9 (1965), 1-7

J.T. Kents Vorlesungen über die Homöopathie. Der Kranke.

ZKH 10 (1966), 263-276

Elisabeth Wright-Hubbard: Unterdrückung.

ZKH 11 (1967), 51-55

Kent: J.T. Kents Vorlesungen über die Homöopathie.

ZKH 11 (1967), 66-74, 123-130, 166-179, 226-236, 269-278

Kent: J.T. Kents Vorlesungen über die Homöopathie.


ZKH 12 (1968), 23-31, 71- 85, 125-134, 176-181, 225-233, 278-285

J.T. Kent: La Science et l´Art de l´Homoeopathie. Traduction commentée et dévelopée par le Docteur Pierre Schmidt avec une biographie de l´auteur.

Sainte-Ruffine, 1969

Jost Künzli von Fimelsberg (Übers.): Zur Theorie der Homöopathie – J.T. Kents Vorlesungen über Hahnemanns Organon. – Vorworte von J. Künzli zur 1.+ 2. Auflage.

Leer, 1973

Kent: J.T. Kents Vorlesungen über die Homöopathie.

ZKH 17 (1973), 79-88, 184-194

(James Tyler Kent:) Befragung des Patienten.

ZKH 17 (1973), 291-292.
Sowie unter dem Titel: Kleiner Fragebogen von Kent. DJH 4 (1985), 118-119

Kent, James Tylor: Entstehung und Aufbau des Repertoriums.

ZKH 22 (1978), 55-57

Elisabeth Wright-Hubbard: Gefahren beim homöopathisch Verschreiben.
(„Homeopathy“, Nr. 5 (1976), S. 28)

ZKH 22 (1978), 221-224

Aus den Vorlesungen von J.T. Kent: „Zur Theorie der Homöopathie“. XXXIV. Die homöopathische Verschlimmerung.

ZKH 24 (1980), 247-257

Samuel Hahnemann: Organon of Medicine. The First Integral English Translation of the Definite Sixth Edition of the Original Work on Homoeopathic Medicine. Jost Künzli, Alain Naudé, Peter Pendleton. – with Translators´ Introduction.

Blaine, Washington, 1982

(James Tyler Kent:) Den homöopathischen Ärzten ins Stammbuch (Abschnitt aus Kent´s Vorlesungen, Kapitel XXX, S. 274)

DJH 1 (1982), 325

S. Hahnemann: Traité des Maladies chroniques et leur Traitement Homoepathique. 4ème édition française entièrement refondue et retraduite de la 2e édition allemande originale par les Docteurs Schmidt et Kunzli.

Sainte-Ruffine, 1985

14. Werke, die auf der Arbeit von Dr. Künzli aufbauen bzw. Nachträge im Kentschen Repertorium von ihm enthalten:

Vorbemerkung: Dieses eine Kapitel ist alphabetisch nach Autorennamen geordnet.

Barthel, Horst, Klunker, Will: Synthetisches Repertorium. Band I-III.

Heidelberg, 1973, 2. Auflage, 1982

Barthel, Horst: Charakteristika homöopathischer Arzneimittel, Band 1.

Berg, 1984, 2. Auflage 1993

Barthel, Horst: Repertorium der Charakteristika.

Berg, 1985, 2. Auflage 1993

Gypser, Klaus-Henning: Zur Erinnerung an Jost Künzli von Fimmelsberg (1915-1992).

ZKH 59 (2015), 187-193

Jonas, Wayne B.: Notes Taken by a Novice While Studying with a Master Homoepathic Physician.

Homeotherapy, Journal of Classical Homoepathy, San Diego/ California, 7 (1981, 6), 161-169

Just, Claus: „Um zu handeln, muß man zuerst verstehen.“ Schulen der Homöopathie – Künzli.

DJH 10 (1991), 91-96 und 168-192

Meili, Walter: Grundkurs in klassischer Homöopathie.

Regensburg, 1989

Schroyens, Frederic: Synthesis. Repertorium Homoeopathicum Syntheticum.

London, 5. Auflage 1994, 6. Auflage 1995, 7. Auflage 1997

Sivaraman, P.: Kent´s Repertory of the Homoeopathic Materia medica Expanded.

New Dehli, 1994, 2. Auflage 1995

Spinedi, Dario: Kent´s Repertorium Generale. 40 Jahre Erfahrung und Arbeit im Dienste der Homöopathie.

DJH 6 (1987), 210-211

Spinedi, Dario: Die 16-Nachträge von Dr. Künzli in der Praxis.

DJH 7 (1988), 337-342

Spinedi, Dario: A Case from Dr. Künzli.

Homeopathic Links 6 (1993), 28-29

Spinedi, Dario: Die Entwicklung der homöopathischen Praxis seit Hahnemann.


in: Rainer G. Appel (Hrg.): Homöopathie 150 Jahre nach Hahnemann. Standpunkte und Perspektiven. Heidelberg, 1994

Spinedi, Dario: Die moderne Behandlung der chronischen Krankheiten. Nach einem Vortrag auf dem 1. Internationalen Homöopathiekongreß am 11.9.1998 in Frankfurt am Main.


ZKH 43 (1999), 131-142 und 175-184

Spinedi, Dario: Die Rolle des Phosphorus in der Krebsbehandlung.

ZKH 49 (2005), 149-162

Spinedi, Dario: Ein Fall von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg (gestorben 05.04.1992).

AHZ 258 (2013), 11-14

Thomas, Christoph: Un cas d´aplasie de la moelle osseuse chez une filette de 8 mois 1/2 par suite de Surdosage de Silica D 6 et de Mercurius cyanatus D 6 (indication non justifiee). Traduit de´allemand par le Dr. Nicole Curé.

Atmandjan, Anais (ed.): Compte rendu selectionne – 46ème Congrès Ligue Medicale Homoeopathique Internationale Cologne 6-11 Mai 1991. Paris, 1991, S. 22-46 und Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 378-398

Zandvoort, Roger van: Complete Repertory.


Leidschendam 1994-1996

15. Arbeiten, die sich auf Dr. Künzli beziehen:

Schnütgen, R.: Kritisches zu dem Artikel von Dr. Künzli „Zwei Heilungen Hahnemanns mit Quinquagintamillesimal-Potenzen“.

DHM 7 (1956), 560-565

Zwei Heilungen Hahnemanns mit Quintagintamillesimalpotenzen von J. Künzli.

AHZ 202 (1957), 82 (Referat)

Richwien, Rudolf: Beitrag zu §§ 275/76 des Organon.

DHM 9 (1958), 401-407

Pfotenhauer, G.: Bericht über das Seminar für „Klassische Homöopathie“ (Dr. Voegeli) vom 25.-28. September 1958 in Darmstadt.

DHM 10 (1959), 43-45 (Notiz über Künzli auf S. 45)

Storch, H.: Bericht über den 24. Kongreß der Liga Homoeopathica Internationalis Medicorum in Montreaux vom 26.-29.7.1960.

DHM 11 (1960), 607-632

Voegeli, A: Ist das homöopathische Heilmittel eine bloße Verdünnung oder ist sein Wirkprinzip anderer Art?

ZKH 4 (1960), 252-263 (Künzli über Korsakof, siehe Fußnoten auf S. 253 und 263)

Pfotenhauer: Dr. J. Künzli von Fimelsberg: Die Quinqugintamillesimalpotenzen. Ztschr. f. Klassische Homöopathie, Bd. IV/1960, H. 2, S. 47-56. (Referat)

DHM 11 (1960), 638

Tiedemann, Max: Mit dem Kent bei Künzli in St. Gallen.

ZKH 7 (1963), 43

Pischel, Walter: Hochpotenzen?


ZKH 8 (1964), 3-20

F.: Repertorisationskurs bei Dr. Künzli von Fimelsberg in St. Gallen.

ZKH 8 (1964), 38

Ki.: Repertorisationskurs bei Dr. Künzli von Fimelsberg in St. Gallen.

ZKH 9 (1965), 41

Tiedemann, Max: Herstellung und Anwendung der LM-Potenzen. Ein Tagungsbericht.

ZKH 9 (1965), 262-268

Drechsler, Rudolf: Bemerkung zur Repertorisation von Fall 18 von Dr. Künzli v. Fimelsberg.

ZKH 10 (1966), 82-83

Wünstel, Georg: Kritik und Unzufriedenheit.

ZKH 11 (1967), 75-84 (zitiert Künzli auf Seite 78)

Eichelberger, Otto: Die kunstgerechte Aufnahme der Anamnese als Voraussetzung zur Findung des Simile.

ZKH 11 (1967), 150-164 (zitiert Künzli auf Seite 156)

Schmidt, Pierre: Cholera – Question de Repertoire. (Antwort auf Frage Künzlis zur Verwendung des Begriffs „Cholera“ im Repertorium)

Groupement Hahnemannien de Lyon. Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève 5 (1968), (No. 5), 181-182

Schmidt, Pierre: Le Congres des Montreux.

Groupement Hahnemannien de Lyon. Compte Rendu des Reunions animées par le Docteur Pierre Schmidt de Genève 6 (1969), 67-79 (No. 1/2)

K.: Der 8. Repertorisationskurs in St. Gallen.

Acta homoeopathica = ZKH 13 (1969), 285-286

Schmidt, Pierre: The Question of the Quintquagintamillesimal Dynamisations or Dilutions „Q“.

Journal of the American Institute of Homoeopathy 64 (1971), 235-239 (No. 4)

Zinke, Joachim: Zur neuen deutschsprachigen Ausgabe von Kents Repertorium der homöopathischen Arzneimittel.

ZKH 16 (1972), 134-135

Pischel, Walter: Kongreßbericht über die 123. Jahresversammlung des „Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte“ vom 19. bis 22. Mai 1971 in Bad Dürkheim. II. Teil.

AHZ 217 (1972), 168-179 (S. 171)

Ungern-Sternberg, Dr. med. M. Frhr. v.: Seminar für Propädeutik der klassischen Homöopathie.

ZKH 17 (1973), 293-294

Deichmann: Endlich.

ZKH 18 (1974), 43-45

Schramm: Spiekerooger Spätlese.

ZKH 19 (1975), 85-86

Vischer, A.E.J.: Am 10.10.1975 ist unser schweizer Freund und Kollege, Herr Dr. med. Jost Künzli von Fimelsberg 60 Jahre alt geworden…

ZKH 19 (1975), 219

A.E.J.: 3. internationales Seminar für klassische Homöopathie auf Spiekeroog vom 13. bis 20.9.1975.

ZKH 19 (1975), 254

Müller-Rappard, A.: Kritik der Meßmethoden in der pharmazeutisch-homöopathischen Praxis.

AHZ 221 (1976), 193-197

Deichmann, H.: Ein Fall von …? Herrn Dr. med. J. Künzli von Fimmelsberg, St. Gallen, gewidmet.

ZKH 20 (1976), 248-249

D. (= Deichmann): Bericht über die Spiekerooger Woche 1976.

ZKH 21 (1977), 77-78

Ungern-Sternberg: 6. Spiekerooger Woche 1978 vom 9.-16.9.1978.

ZKH 23 (1979), 37

Zwei Heilungen Hahnemanns mit Q-Potenzen. Von J. Künzli. Deutsche Homöopathische Monatsschrift. Dezember 1956. (Besprechung)

ZKH 23 (1979), 124

29.10.-3.11.1979 St. Gallen. 1wöchige Arbeitswoche – Erhaltung der Nachträge zu Kent´s Repertorium (Seminareinladung durch Dr. Künzli).

ZKH 23 (1979), 219

Tagungskalender: 15.-21.2.1980 St. Gallen. Arbeitswoche II (Nachtragen von Kent´s Repertorium)

ZKH 24 (1980), 47

Weber, Wilhelm: Das Seminar für Klassische Homöopathie auf Spiekeroog 7.-15. September 1979.

ZKH 24 (1980), 85-88

Verein selbstdispensierender homöopathischer Ärzte e.V.: 7. Spiekerooger Woche für Grundlagen und Praxis der Homöopathie vom 8.-15.9.1979.

ZKH 24 (1980), 88-89

D (= Deichmann): Schmidt, P., Künzli von Fimmelsberg, J.: Zur Theorie der Homöopathie. J. T. Kents Vorlesungen über Hahnemanns Organon. (Buchbesprechung)

ZKH 24 (1980), 92

Ungern-Sternberg, M.v.: Bericht über die Spiekerooger Woche 1980.

Offizielle Mitteilungen des „Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte e.V.“ Vereinsmitteilungen September / Oktober 1980, Jahrgang 27, Nr. 5, Seite VI.
ZKH 6 (1980), Anlage

Barthel, Horst: Zur Schleimhautsymptomatik der Luftwege und Ohren. Herrn Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg zum 65. Geburtstag gewidmet.

ZKH 25 (1981), 11-13

Klunker, Will: Beiträge zur jüngsten Editionslage des Kentschen Repertoriums. Herrn Dr. med. Jost Künzli von Fimelsberg zum 65. Geburtstag gewidmet.

ZKH 25 (1981), 14-22 + 73-76

Klunker: Jost Künzli von Fimelsberg – 65 Jahre.

ZKH 25 (1981), 45

Weber, W.: Eine klinische Bestätigung alter Wirksamkeitsprüfung (Nit-ac). (Dr. med. Jost Künzli von Fimmelsberg zum 65. Geburtstag zugeeignet.)

ZKH 25 (1981), 24-27

Ungern-Sternberg, von: Bericht über die 9. Spiekerooger Woche vom 6.-13.9.81.

ZKH 25 (1981), 262

Künzli: Cas de periarthrite huméro-scapulaire, guéri avec Lachesis. (Ein Fall von mit Lach. geheilter Phs.) (Groupem. Hahnem. [1981] 19: 428-430.)

ZKH 26 (1982), 170 (Referat)

Gerd-Witte: Barthel, H./ Klunker, W.: Synthetic repertory: Psychic and general symptoms of the homoeopathic materia medica. (Buchbesprechung)

ZKH 26 (1982), 259

Tiedemann, Max: Die 10. Spiekerooger Woche für Homöopathie 1982.

ZKH 26 (1982), 262-263

Egger, Marion: Aus einem Bericht von der 9. Spiekerooger Woche 1981.

DJH 1 (1982), 45-46

Ungern, v.: Bericht über die Spiekerooger Woche 1983.

ZKH 27 (1983), 263

Barthel, Horst: Characteristika von Calcarea carbonica Hahnemanni.

International Congress of Homoeopathic Medicine. Liga medicorum homoeopathia
internationalis. Wien 6.-10.3.1983, S. 3/8 – 3/10

Saur, Renate: Spiekeroog-Splitter (1.-7.9.84).

DJH 3 (1984), 388 (knappe Notiz über Künzli)

Klunker, Will: Zu Neubearbeitung von „Kent´s Repertory“ in deutscher Übersetzung. Probleme und Entwicklungen.

ZKH 28 (1984), 28-33

Barthel, M.: „Mein lieber Lehrer Künzli“ (Laudatio zum 70. Geburtstag).

DJH 4 (1985), 308-310

Ungern-Sternberg, Manfred von: Im Zeichen der Waage. Jost Künzli v. Fimmelsberg zum 70. Geburtstag.

DHJ 4 (1985), 313-314

Gypser, K.-H.: Zur Problematik des höchsten Grades im Repertorium von Kent.

AHZ 231 (1986), 151-156

New enlarged edition of Kent´s repertory (bookreview).

British Homoeopathic Journal 75 (1986), 49

Schneider, P.: Neurogene Blasenlähmung. Meinem Lehrer J. Künzli zum 70. Geburtstag dankbar zugeeignet.

DJH 5 (1986), 80-93

Janert, R.: Beobachtungen und Schlußfolgerungen nach der ersten Gabe.

DJH 5 (1986), 207-216

Janert, R.: Bericht von der 17. Spiekerooger Woche.

DJH 5 (1986), 300-301

Jonas, Wayne B.: The Last Spiekeroog.

Homeopathy Today 7 (1987, 4), 4

Spinedi, Dario: Stevens-Johnson-Syndrom.

DJH 6 (1987), 143-144.

Gypser, K.-H.: Die „letzten Ratschläge Kents“ in der „Theorie der Homöopathie“.

ZKH 31 (1987), 25-26

Lang, G.: Die Not mit den Charakteristika.

ZKH 31 (1987), 30-31

Grimm, A.: „Kent´s Repertorium Generale“: Gewinn für die Homöopathie?

ZKH 31 (1987), 102-117

Künzli von Fimmelsberg, J.: betr. A. Grimm: „Kent´s Repertorium Generale“: Gewinn für die Homöopathie? – sowie:
Gypser, K.-H.: Stellungnahme der Schriftleitung zum Leserbrief von Dr. Künzli.

ZKH 31 (1987), 130

Illing, K.-H.: Dr. Pierre Schmidt und die Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis.

ZKH 31 (1987), 242-244

Spinedi, Dario: Crotalis horridus beim Morbus Werlhof.

DJH 7 (1988), 47-52

Witzig, Friedrich: Die Bedeutung der causa bei der Mittelfindung.

JH 8 (1989), 146-148

Czimmek, Angelika: Zum 70. Geburtstag von Dr. Heinich Gerd-Witte.

DJH 8 (1989), 162-165

Radtke, Dagmar: Über den Weg zur Homöopathie.

DJH 8 (1989), 243-248

Genneper, Thomas: Transkription von Hahnemann-Briefen (2).

ZKH 33 (1989), 158-159

Faust-Albrecht, H.: Die eugenische Kur in der homöopathischen Medizin.

AHZ 235 (1990), 11-18

Gebhard: Meili, W. Grundkurs in klassischer Homöopathie. (Buchbesprechung)

AHZ 235 (1990), 173

Gypser, K.-H.: Laudatio zum 75.Geburtstag von Dr. med. Jost Künzli von Fimmelsberg.

ZKH 34 (1990), 215-216

Gypser: Meili, W. Grundkurs in klassischer Homöpathie (Buchbesprechung).

ZKH 36 (1992), 38-40

J.O.: „Homöopathie war ihm Herzenssache“ – Zum Tod des St. Galler Arztes Jost Künzli.

St. Galler Tageblatt, April 1992

Spinedi, Dario: Nachruf auf Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg.

DJH 11 (1992), 46;
engl.: In memoriam Jost Künzli.
Homeopathic Links 5 (1992), 4;
franz.: Jost Künzli (15 octobre 1915 – 5 Avril 1992).
Groupement Hahnemannien du Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 362-363

Gypser: Zum Gedenken an Dr. med. Jost Künzli von Fimmelsberg.

ZKH 36 (1992), 124

Ungern-Sternberg, M. v.: Abschied von Jost Künzli (15.10.1915-04.04.1992)

AHZ 237 (1992), 166-167

In memoriam Dr. med. Jost Künzli von Fimmelsberg.

Archiv für Homöopathik 1 (1992), 150

Spinedi, Dario: Laudatio zum Tode von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg. Vortrag gehalten am 29.5.1992 auf der Jahrestagung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte in Bad Krozingen.

Documenta homoeopathica 12, Wien, München, Bern, 1992, 1-14

Cook, Daniel: In Memoriam: Jost Künzli 1915-1992.


The Journal American Institute of Homoepathy 85 (1992), 113-115
franz.: Souvenons-nous du docteur Jost Künzli (1915-1992).
Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 364-368

Jonas, Wayne B.: Leaving St. Gallen – Farewell to Jost.

Journal of the American Institute of Homeopathy 85 (1992), 116

Künzli-Jäger, Annelies; Spinedi, Dario; Thomas, Christoph: Eine Bitte.

AHZ 237 (1992), 269;
ZKH 37 (1993), 263;
engl.: A Request.
Homeopathic Links 5 (1992), 22;
franz.: Un appel.
Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 400

Bösch, Paul: Epilepsie.

DJH 11 (1992), 272-273

Just, C.: Schulen der Homöopathie – Horst Barthel.

DJH 11 (1992), 289-297

Just, Claus (Hrg.): Studien zur Homöopathie. Festschrift zum 70. Geburtstag von Horst Barthel.

Berg, 1992

Hommage au Dr. Jost Künzli.

Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 361-400

Pendleton, Peter: Remerciements au docteur Künzli.

Groupement Hahnemannien su Docteur Pierre Schmidt, 30 (1993), 399

Illing, Kurt-Hermann: Laudatio Dr. med. Heinrich Gerd-Witte zum 75. Geburtstag.

ZKH 38 (1994), 253-254

Spinedi, Dario: Der Gemütszustand als Hilfe bei der Arzneimittelfindung nach Paragraph 211 und 212 des „Organon“.

ZKH 45 (2001), 1-25

Dinges, Martin: Klassische Homöopathie in Deutschland. Rückblick auf die ersten Jahrzehnte eines langen Weges.

ZKH 51 (2007), 5-19

Erlach, Alexander: Jost Künzli.

In: Erlach, Alexander: Die Geschichte der Homöopathie in der Schweiz 1827-1971.
Quellen und Studien zur Homöopathiegeschichte, Band 12. Seite 104-108, Stuttgart, 2009

Stange, Lars Broder: Zum 100. Geburtstag von Dr. Jost Künzli von Fimmelsberg.

AHZ 261 (2016), 15-17

[1]

Für wertvolle Hinweise und Ergänzungen dankt der Verfasser Drs. Heike Kron und Dario Spinedi. Weitere Hinweise, Korrekturen und Ergänzungen sind ausdrücklich willkommen.

[2]

Stand: Januar 2017