Falldarstellungen seiner Schüler

Homöopathisch behandelte Akuterkrankungen mit einem auffallend raschen Heilungsverlauf

[vc_row][vc_column width="1/2"] Zusammenfassung Es werden Heilungen auf homöopathische Mittelgaben hin beschrieben, die eindrucksvoll rasch verlaufen sind: – 3 Sekundenheilungen bei Kindern mit Otitis media bzw. Fieberkrampf bzw. akutem Abdomen, – akuter Zahnschmerz und superinfizierte Wunde bei einem 5-jährigen Mädchen, – Geburtsstillstand bei einer Erstgebärenden, – Geburtsstillstand bei einer Stute, – Schädelprellungen bei 3 Singvögeln, – Verletzung einer Arteria carotis mit spritzendem Blutaustritt, – Keuchhusten bei einem Kleinkind. Anhand dieser Fallbeispiele wird gleichzeitig in...

Ein Fall von Aplasie des Knochenmarks bei einem 8½Monate alten weiblichen Säugling nach Überdosierung von nicht-indiziertem Silica D6 und Mercurius cyanatus D6

[vc_row][vc_column width="1/2"] Zusammenfassung Eine gleichzeitige Applikation von nicht-indiziertem Silica D6 und Mercurius cyanatus D6 je dreimal täglich bewirkte bei einem weiblichen Säugling ausgeprägte Arzneimittelsymptome ab 3–4 Wochen nach Beginn dieser Medikation. DieseWarnzeichen wurden jedoch nicht erkannt, und so erhielt das Kind im Alter von 1½ bis 7 Monaten insgesamt etwa 150–180 Dosen pro Arznei. Ohne andere erkennbare Ursache oder ererbte...

Rezidivierende Stimmbandpolypen

Der 58-jährige Patient kam am 9.8.95 zur Erstanamnese wegen rezidivierender Stimmbandpolypen. Diese bestanden zu dem Zeitpunkt seit Jahren. Sie wurden schon fünfmal chirurgisch abgetragen, wobei sich die Abstände zwischen HNO-ärztlichern Eingriff und Nachwachsen der Polypen immer mehr verringerten. Zuletzt betrug er drei bis vier Monate. Über neun Monate hatte der Patient eine Prednisolontherapie erhalten, die, außer vieler Nebenwirkungen,...

Harnsteine und Hautpilze

Hippie, ein im Februar 1990 geborener männlicher Tibet-Terrier ist im ersten Lebensjahr gesund. Im Frühling 1991 beginnen Hautprobleme: Krusten und Schuppen verbunden mit Juckreiz. Im Sommer 1991 kommt eine Entzündung des Gehörganges hinzu, welche im Dezember offenbar bis ins Innenohr reicht - Hippie zeigt nämlich Gleichgewichts-störungen[1]. Beide Beschwerden sowie eine sich seit Februar 1992 entwickelnde Entzündung des Kinns...

Therapeutische Erfahrungen mit der Methode der klassischen Homöopathie bei hämorrhagischen Erkrankungen am Beispiel der Autoimmunthrombopenie (Idiopathische thrombozytopenische Purpura, Morbus maculosusWerlhof)

[vc_row][vc_column width="1/2"] Zusammenfassung Drei klinische Langzeitverläufe von Fällen mit akuter bzw. chronischer Autoimmunthrombopenie (Idiopathische thrombozytopenische Purpura, Morbus maculosus Werlhof) werden geschildert. Nachdem in den betreffenden Krankheitsfällen die konventionelle schulmedizinische Therapie keinen dauerhaften Erfolg zeigte, wurde eine Behandlung nach der Methode der klassischen Homöopathie durchgeführt. Im intraindividuellen Vergleich zwischen vorangehender allopathischer und nachfolgender klassisch-homöopathischer Behandlung lässt sich eine therapeutische Überlegenheit der...

Morbus Werlhof (Autoimmunthrombopenie)

Der Bericht des Hämatologen: „Diagnose: Autoimmunthrombopenie, bekannt seit Dezember 1984. Am 22.4.1986 suchte mich die Patientin konsiliarisch auf. Auf Grund der Unterlagen vom Spital Perugia besteht eine Autoimmunthrombopenie, wobei therapeutisch Prednison in wechselnd hohen Dosen mit gutem Erfolg eingesetzt wurde. Die Knochenmarkspunktion vom 15.12.1984 zeigte nur spärliches Material, war daher nicht sicher repräsentativ, jedoch gut vereinbar mit einer vermehrten peripheren Destruktion...

Prämenstruelles Syndrom und Angstzustände

Im Juli 1991 sucht mich eine 37-jährige Frau wegen starker prämenstrueller Störungen auf. Die Patientin ist verheiratet, hat keine Kinder und arbeitet als Krankenpflegerin in einem Altersheim sowie in der Hauspflege. Sie ist dunkelhaarig, von mittelgroßer Statur, wirkt sportlich und fährt einen Motorroller, eine Vespa. Vom Wesen her wirkt sie mild und freundlich. Sie ist traurig wegen unerfüllten...

Akute Periarthritis humeroscapularis

Ein einjähriges Kind wird wegen Neurodermitis seit dritter Lebenswoche zuerst mit Sulfur behandelt, welches zwar eine Besserung, aber keine Ausheilung bewirkt. Erst nach Bekanntwerden einer Tuberkulose der Vorfahren und aufgrund der neu aufgetretenen Zeichen und Symptome heilt die Neurodermitis auf Tuberkulinum ab....

Ein Weg zu Natrium muriaticum

Der Patient, ein schlanker, sportlicher, eher athletischer Mann von 47 Jahren, kam im Juli 1993 zum ersten Mal zur Untersuchung....

Behandlung eines Brüderpaares: Zahnkaries, Infektanfälligkeit

Als der sechsjährige Andreas F. am 30. Januar 1984 zum ersten Mal zu mir kommt, sind alle Milchzähne tief kariös. Bei einzelnen Zähnen haben sich Fisteln gebildet. Er hat immer wieder Schmerzen, die sich bessern, wenn sich die Fisteln entleeren. Nun, da die bleibenden Zähne durchbrechen, macht sich die Mutter große Sorgen. Es sei ja auch kein Wunder, daß...